Rückblick Jahreshauptversammlung 2019

am 17.01.2019

 

 

Mit einer guten Teilnehmerzahl starteten wir unsere Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus in Vollstedt.

Zu unseren Gästen zählte unsere Ehrenvorsitzende Ilse Petersen aus Dörpum, KreisLandFrauenvorsitzende Magred Albrecht aus den Reußenkoog, Inge Petersen (ehemalige 1. Vorsitzende) und Sonja Gindler 1, Vorsitzende aus Langenhorn und Heidi Thamsen, 1. Vorsitzende vom LandFrauenVerein Bredstedt-Reußenkögen.

 

Nach der Begrüßung hielt Martje Petersen Ihren Jahresbericht über die Orts-, Kreis- und Landesebene. 

Unsere Kassenführerin Caren Thomsen trug den Kassenbericht vor. Emma Feddersen und Silke Matz waren bei Caren zu Kassenprüfung und die beiden hatten nichts zu beanstanden. Somit bat Emma Feddersen unsere Teilnehmer und Mitglieder um Entlastung für die Kassenführerin sowie den gesamten Vorstand. Die Entlastung wurde zugestimmt.

 

Nun kam auch schon der Punkt der Wahlen, den Magret Albrecht als KreisLandFrauen Vorsitzende durchführte.

 

Und so wurde gewählt:

  • 1. Vorsitzende wurde Anke Möllgaard auf 4 Jahre
  • 2. Vorsitzende wurde Christiane Brodersen auf 2 Jahre
  • Astrid Schmidt wurde auf 4 Jahre als Schriftführerin gewählt
  • Stephanie August und Anja Pauls wurden wiedergewählt und Theres Mommsen wurde neu in den Vorstand gewählt. Alle auf 2 Jahre als Beisitzerin.
  • Zur Kassenprüferin für 2 Jahre wurde Heike Boysen gewählt.

Alle Gewählten wurden einstimmig gewählt und haben die Wahl angenommen!

 

Unser neuer Vorstand sieht somit wie folgt aus:

 

  • 1. Vorsitzende Anke Möllgaard, Dörpum
  • 2. Vorsitzende Christiane Brodersen, Sonnebüll
  • 1. Schriftführerin, Astrid Schmidt, Dörpum
  • stellv. Schriftführerin, Sabine Martensen, Bordelum
  • Beisitzerin / Website, Stephanie August, Langenhorn
  • Beisitzerin Dörpum, Uschi Wilmes
  • Beisitzerin Vollstedt, Ellen Jensen
  • Beisitzerin Sterdebüll, Maren Jensen
  • Beisitzerin Bordelum, Anja Pauls
  • Beisitzerin Bordelum, Theres Mommsen

Irmgard Petersen aus Dörpum schied nach 11 Jahren Vorstandsarbeit aus. Martje dankte Irmgard für Ihre Arbeit und wünschte Ihr weiterhin alles Gute und übergab eine LandFrauen Holzbiene mit einem Gutschein als Dankeschön.

 

Genau nach dem Motto: "Alles hat seine Zeit, für mich ist die Zeit als LF Vorsitzende jetzt beendet", sagte Martje als erstes in Ihrer Abschiedsrede. Ihr Dank galt ihren Mitgliedern, dem KreisLandFrauenVerein, den Nachbarvereinen Langenhorn und Bredstedt-Reußenköge für die "Gemeinsame Veranstaltungen" die jährlich stattfanden und Ihrem Vorstand für das entgegengebrachte Vertrauen.

Unsere Gäste bedankten sich ebenfalls bei Martje mit vielen lieben Worten.

 

Wir vom Vorstand hatten mit allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern mit denen Martje als 1. Vorsitzende zusammen gearbeitet hat als Dankeschön, eine Rose mit einem kleinen Spruch überreicht. Martje bekam ebenfalls eine LandFrauen Holzbiene mit einem Gutschein als Dankeschön. "Martje - wir wünschen dir alles Gute für Deine Zukunft"!

 

Nach den vielen Tagesordnungspunkten durften wir uns an ein selbstgebackenes Kuchenbüffet vom Vorstand erlaben. 

Danach folgte noch ein Foto-Quiz mit Herrn Albers aus Neumünster. Er brachte uns Schleswig-Holstein mit seiner interessanten und humorigen Art ein ganzes Stück näher. 

 

 

 

Wildhüterin in Afrika

am 17.01.2019

 

 

Bei Zu unserer ersten Veranstaltung in diesem Jahr konnten wir 65 Personen willkommen heißen.
Zu diesem Abend hatten wir Frau Heike Thomsen aus Viöl eingeladen, die als Volontärin im Krüger Nationalpark tätigt war.

 

Spannend erzählte Sie von Ihren ersten Begegnungen mit den sogenannten Big Five:

Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Spitzmaulnashörnern.

Man lernt die Sprache der Tiere zu lesen, so Frau Thomsen. Die Nähe der Tiere kann man riechen. Das oberste Gebot im Dschungel sei: "Schnauze halten, cool bleiben und nicht weglaufen". Beispielsweise wenn ein Elefanten Jungbulle mit lautem Getöse und Drohgebärden zeigt, dass Elefanten in der Wildnis Vorfahrt haben! 

Auf der Reise nach Uganda überquerte Frau Thomsen den Äquator was ziemlich unspektakulär war, Ihren Worten nach. Dort war sie mit einer ihrer Schwestern zu einem Gorilla Tracking im Regenwald.

Die Eindrücke was die beiden gemacht haben war das sie nur mit klettern beschäftigt waren. 

 

Nach einem tollen interessanten Bericht und beeindruckenden Bildern verabschiedete Frau Thomsen sich bei uns, es war ein gelungener Abend. 

 

 

 

 

 

"Ich fahre so gerne Rad...."

am 07. Juni 2018

 

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten wir mit 27 Radfahrerinnen unsere Tour nach Langenhorn. Wir wurden herzlich bei Familie Volquardsen, Grabdenkmäler empfangen. Nils Volquardsen erklärte uns die einzelnen Arbeitsschritte einen Grabstein herzustellen.

 

Weiter ging es zu "Pedi´s Holt Art". Pedi ließ uns wissen wie er dazu gekommen ist Holzarbeiten herzustellen. Wir durften uns seine Galarie (das alte Gefrierhaus) und seine anderen Verkaufs- und Arbeitsräume ansehen.

 

Zum Kaffe und Kuchen machten wir uns weiter auf den Weg nach West-Langenhorn ins Cafe "Hof Weitblick". Idyllisch saßen wir im Garten im Schatten der Bäume und genossen die leckere Torte mit Kaffe.

 

Ein gefühlter "Urlaubs"-Tag ging zu Ende.

 

Text von Anke Möllgaard

 

 

Min Rüch! Min Rüch! Wat mok wi nu?

Warm am 25. April 2018 unser Thema mit Dr. Thomas Georgi aus Tönning.

 

 

Vorab wurde unsere langjährige Ortsvertrauensfrau Helga Petersen verabschiedet.

Danach startete Dr. Georgi, er ging auf alle unsere Fragen ein und machte uns deutlich, das man sich gerne eine zweite Meinung einholen kann bevor die OP geplant wird.

Eine gelungene Veranstaltung.

 

Text von Anke Möllgaard